Skip to main content

SCHWEISSDRÜSENENTFERNUNG

Hyperhidrose

Eigentlich ist schwitzen gesund und schützt den Körper von Überhitzung insbesondere bei sportlichen Aktivitäten und Infekten. Menschen mit einer sogenannten Hyperhidrose leiden unter übermäßigem und unkontrolliertem Schwitzen. Die Schweißbildung ist in den meisten Fällen begrenzt auf Hände, Füße, Achselhöhlen, Gesicht und Nacken. Es gibt unterschiedliche Methoden, Betroffenen zu helfen und die Schweißproduktion zu normalisieren:

Hyperhidrose-Behandlung

Bo.tox

Zahlreiche wissenschaftliche Studien beweisen dass übermäßiges Schwitzen wirksam mit Botulinum behandelt werden kann. Dabei werden die Muskeln, die die Schweißdrüsen steuern, gehemmt. Die Behandlung dauert ca. 30 Minuten und hält bis zu zwölf Monate.

Laser

Die Laserbehandlung ist eine sehr effektive Behandlung der Hyperhidrose. Bei einem minimal-invasivem Eingriff werden die betroffenen Schweißdrüsen verödet. Das Ergebnis ist eine erheblich dauerhaft reduzierte Schweißproduktion.

Schweißdrüsenabsaugung

Bei dieser Behandlung werden ausgewählte Schweißdrüsen in den Achseln sanft abgesaugt.

besondere-behandlungen-liposuktion